Deutsches Theater in Göttingen: Zuschauer dürfen hinter die Kulissen blicken

Was passiert hinter den Kulissen? Diese Frage wird am Samstag beim Tag der offenen Tür im Deutschen Theater in Göttingen beantwortet. Foto: Kopietz

Göttingen. Zum Blick hinter die Kulissen lädt das Deutsche Theater am Samstag, 22. Oktober, nach Göttingen ein.

Beim Tag der offenen Tür können Interessierte von 14 bis 18 Uhr Lesungen, Proben, Gesang und mehr mit dem gesamten Ensemble erleben. Nach Art der Wiener Caféhauskultur wird in der Tischlerei Kaffee und Kuchen angeboten – dazu gibt es unter anderem Gesang aus den Stücken „Im weißen Rössl und „Frankie Boy“.

Die Besucher können auch öffentliche Proben der Stücke „Gänseliesel träumt“ und „Indien“ zu erleben. In den Werkstätten des Hauses warten zahlreiche Kinderprogramme auf die jungen Gäste warten. Außerdem wird in Form eines Schnelldurchlaufes (fast) der gesamte Spielplan in einer Stunde auf der Bühne im DT 1 gezeigt.

Schauspieler Bardo Böhlefeld liest aus den Lieblingstexten des Ensembles: Zu hören sind ernste und heitere Zeilen von Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ bis Tolstois „Anna Karenina“, von Bertolt Brecht bis Horst Evers sowie von „Momo“ bis Kurt Schwitters. Weiterhin werden die neuen Ensemblemitglieder vorgestellt.

Und: Wer Lust hat, kann selbst das Theaterspielen einmal ausprobieren. Dieses Angebot gilt für alle Besucher ab sechs Jahren.

Auf der Hinterbühne im Deutschen Theater findet wieder der beliebte Fundusverkauf statt. Der Eintritt zu dem Aktionstag ist frei. (bsc)

www.dt-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.