DGB hat Gegendemonstrationen angemeldet

Pro Deutschland: Stadt erlaubt Kundgebungen

Göttingen. Die Stadt Göttingen hat als zuständige Versammlungsbehörde drei für Samstag, 24. August, von der „Bürgerbewegung pro Deutschland“ angemeldete Kundgebungen unter Auflagen bestätigt.

Die drei Aktionen sollen unter dem Motto „Zuwanderung stoppen – Islamisierung verhindern“ zwischen 9.30 und 15.30 Uhr hintereinander stattfinden.

Die Kundgebungen waren auf der Güterbahnhofstraße (Sitz der Al Taqwa Moschee), auf der Arndstraße (Sitz der Al Iman Moschee) und vor dem „Roten Zentrum“ an Lange Geismar Straße angemeldet. Allerdings wurden aus Sicherheitsgründen die Standorte der Versammlungen genau festgelegt. Entsprechend dem Auflagenbescheid sind Kundgebungen im weiteren Verlauf der Güterbahnhofstraße auf dem Bürgersteig der nördlich gelegenen Straßenseite, auf der nördlichen Straßenseite der Albrecht-von Haller-Straße sowie auf dem Bürgersteig im Bereich des Fußgängerüberweges über den Albanikirchhof zum Cheltenham-Park erlaubt.

Unabhängig von ihrer Arbeit als Versammlungsbehörde verurteilt die Stadt Göttingen scharf die Ausländerfeindlichkeit, die in dem Motto der drei geplanten Kundgebungen ihren Ausdruck komme, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung.

Unterdessen hat der Deutsche Gewerkschaftsbund drei Demonstration gegen „Pro Deutschland“ angemeldet. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.