Dieb treibt in Kleingärten sein Unwesen

Göttingen. Ein Dieb treibt seit geraumer Zeit in den Göttinger Kleingartenkolonien sein Unwesen. Allein im September wurden sechs Straftaten bei der Polizei angezeigt. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen handelt es sich um einen 25 bis 30 Jahre alte Mann, der nicht nur nachts zuschlägt.

Insbesondere tagsüber geht der Unbekannte auf Diebestour – und zwar immer dann, wenn die Gartenbesitzer mit der Ernte oder anderen Arbeiten im Garten beschäftigt und deshalb abgelenkt sind. Diese Momente nutzt der Dieb offenbar gezielt für sich aus und stiehlt beispielsweise in den meist unverschlossen Lauben zurückgelassene Geldbörsen, aber auch Bargeld.

In der Gartenkolonie „Hagenblick“ am Sieberweg entwendete der Unbekannte auf diese Weise am vergangenen Freitag gegen 14.15 Uhr einem 80 Jahre alten Göttinger die Geldbörse aus dessen Hose. Sie war aus seiner in der Laube abgelegten. Die Frau des Bestohlenen traf kurz danach vor der Laube auf einen unbekannten Mann, der sie nach der Uhrzeit fragte. Vermutlich handelte es sich bei ihm um den gesuchten Dieb.

Der Unbekannte ist 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat eine normale Statur. Er war mit einem blauem T-Shirt mit einem runden Emblem auf der Brust sowie bunten Turnschuhen bekleidet.

Die Göttinger Polizei rät Kleingartenbesitzern, ihre Lauben auch bei Anwesenheit im Garten auf jeden Fall zu verschließen und Wertsachen nicht unbeaufsichtigt zu lassen bzw. möglichst am Körper zu tragen. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0551/491-1013. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.