Bilder wurden automatisch an Opfer geschickt

Gestohlener Laptop sendet Fotos an ehemaligen Besitzer

Die Polizei fragt: Wer kennt diese Personen? Fotos: Polizei/ots/nh

Göttingen. Mithilfe von Fotos von zwei unbekannten Personen versucht jetzt die Göttinger Polizei, einen Einbruch in eine Wohnung im März diesen Jahres aufzuklären. Am Samstag, 2. März, waren Unbekannte zwischen 10.30 und 21.00 Uhr in eine Wohnung an der Hermann-Rein-Straße eingedrungen und hatten dort unter anderem ein Notebook gestohlen.

Was die Diebe aber nicht wussten: Der Geschädigte hatte auf seinem Rechner ein Programm installiert, das Fotos in einer sogenannten Dropbox speichert. Darunter versteht man einen Internetdienst, der den automatischen Abgleich von Dateien zwischen verschiedenen Rechnern und die Online-Datensicherung ermöglicht. Dateien, wie zum Beispiel Fotos, die in einem Ordner des Notebook abgelegt sind, werden dabei automatisch an die Dropbox weitergeleitet.

Der Geschädigte hat jetzt festgestellt, dass sich in seiner Dropbox Fotos von ihm unbekannten, fremden Personen befinden. Die Polizei nimmt derzeit an, dass es sich dabei um Aufnahmen handelt, die der neue Nutzer des gestohlenen Notebooks abgespeichert hat. Dabei ahnte der Unbekannte nicht, dass die Bilder automatisch an die Dropbox des Geschädigten übermittelt werden. Von der Veröffentlichung der beiden Aufnahmen erhofft sich die Polizei jetzt, bei den weiteren Ermittlungen in dem Fall einen entscheidenden Schritt weiterzukommen.

Dabei interessiert die Ermittler hauptsächlich, wer die beiden unbekannten Personen kennt oder Hinweise zu deren Identität machen kann. Ein Tatverdacht gegen die Frau und den Mann besteht nicht. Sie werden deshalb in dem Ermittlungsverfahren auch nicht als „Beschuldigte“ geführt. Das Amtsgericht Göttingen hat per Beschluss die Fahndung in der Öffentlichkeit angeordnet. Hinweise auf die Unbekannten erbittet die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-1013. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.