Diskussionsabend: Reise per Film in das Innere des Menschen

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. „Medizinische Visionen des Körperinneren“ ist der Titel der fünften Film- und Diskussionsveranstaltung einer bioethischen Filmreihe. Beginn ist am Mittwoch, 17. Juni, um 18 Uhr im Göttinger Kino Lumière, Geismar Landstraße 18.

Zu sehen ist der Science Fiction-Film „Die phantastische Reise“ von Richard Fleischer mit Stephen Boyd und Raquel Welch aus dem Jahr 1966. Anschließend diskutieren Experten über Konsequenzen der medialen Visualisierung des menschlichen Körpers sowie deren historische Entwicklung und ethischen Aspekte.

Teilnehmer der Expertendiskussion sind Dr. Katharina Beier, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universitätsmedizin Göttingen (UMG), und Dr. Susanne Michl, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Universitätsmedizin Mainz. Moderiert wird die Veranstaltung von Katharina Lüttich von der Universität Göttingen.

Der Abend ist Teil der Filmreihe „Ethics‘ Anatomy“ und eine Veranstaltung des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin der Uni-Medizin.

Zum Inhalt des Films: Als ein tschechischer Wissenschaftler zu Zeiten des Eisernen Vorhangs in den Westen übersiedelt, wird ein Attentat auf ihn verübt, in dessen Folge sich ein Blutgerinnsel in seinem Gehirn bildet. Um ihm das Blutgerinnsel von innen zu entfernen, werden ein Ärzteteam und ein spezielles U-Boot mittels einer neuartigen Technologie auf Mikrobengröße geschrumpft. Die Besatzung erlebt eine phantastische Reise durch die Blutbahnen des menschlichen Körpers. Weitere Infos gibt es im Internet. (bsc)

www.ethics-anatomy.uni-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.