Drei Radfahrer hatten zu viel getankt

+

Göttingen. Gleich drei Radfahrer zog die Polizei am frühen Samstagmorgen aus dem Verkehr.

Die Radler im Alter von 18 bis 28 Jahren wurden zwischen 4.25 Uhr und 4.35 Uhr auf der Robert-Koch-Straße/Zimmermannstraße in der Nordstadt kontrolliert und für nicht mehr fahrtauglich befunden – die Atem-Alkoholtests ergaben Werte zwischen 1,7 und 1,8 Promille. Allen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Die jungen Männer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.