1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Drei Verletzte bei Schießerei in Hannover

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Polizeieinsatz in der Weihnachtsnacht: Ein Blaulicht auf einem Autodach
Polizeieinsatz in der Weihnachtsnacht in Hannover. Archivfoto dpa © dpa

Schießerei in der Weihnachtsnacht in Hannover: Drei Menschen werden dabei zum Teil schwer verletzt.

Hannover -In der Innenstadt von Hannover am Steintor ist es am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr zu einer Schießerei vor einem Tanzlokal gekommen. Durch gezielte Schüsse und einen Querschläger erlitten drei Menschen Schussverletzungen.

Wie eine Polizeisprecherin sagte, war es in einem Tanzlokal in der Scholvinstraße in der Vergnügungsmeile Steintor aus bislang ungeklärter Ursache zu Streitigkeiten gekommen. Eine Person war den Angaben zufolge zunächst mutmaßlich durch eine Kopfnuss - also einen gezielten Kopfstoß - verletzt worden.

Schießerei in Hannover: Zwei Schüsse in die Beine von zwei Männern

Danach verlagerte sich die Auseinandersetzung zwischen dem mutmaßlichen Täter und dem Opfer sowie zwei seiner Freunde auf die Straße. Vor dem Etablissement soll der mutmaßliche Täter zwei der Männer mit mindestens zwei Schüssen jeweils in ein Bein verletzt haben. Ein Querschläger habe außerdem einen Security-Mitarbeiter verletzt.

Schießerei in Hannover: Der Schütze flüchtete

Der mutmaßliche Schütze soll mit weiteren Leuten unterwegs gewesen sein, die nach der Tat allesamt flüchteten.

Weitere Hintergründe zur Tat werden derzeit polizeilich ermittelt. (tko/lni)

Auch interessant

Kommentare