Dschungelbuch in der Göttinger Stadthalle: Lacher für den Bär Balu

Musicalnachmittag in der Göttinger Stadthalle: Das Theater Liberi aus Bochum präsentierte „Das Dschungelbuch“. Die viele jungen Besucher freuten sich über den schönen Ferienabschluss. Foto: Schröter

Göttingen. Tolle Stimmung herrschte am Sonntagnachmittag in der komplett ausverkauften Göttinger Stadthalle, wo das Theater Liberi aus Bochum „Das Dschungelbuch“ als Musical präsentierte.

Auch mehr als 120 Jahre nachdem ihrer ersten Veröffentlichung begeistert die Geschichte von Rudyard Kipling, in der es um Grenzen überwindende Freundschaft geht, noch immer Menschen jeden Alters. Der Inhalt ist schnell erzählt: Das Findelkind Mogli wächst bei einem Wolfsrudel im Urwald auf und erlernt so die Sprache der Tiere.

Der tapsige Bär Balu weist den Jungen in die Gesetze des Dschungels ein, wo es nur so von Gefahren wimmelt. Da treibt die dreiste Affenbande ihr Unwesen und auch die Schlange Kaa spinnt gerne ihre Intrigen. Der gefürchtetste Dschungelbewohner von allen ist aber Tiger Shir Khan. Er hält sich selbst für den uneingeschränkten Herrscher des Dschungels und würde das Menschenkind nur zu gerne loswerden.

Kluger Panther

Gut, dass es den klugen Panther Baghira gibt, der Mogli immer wieder aus der Patsche hilft. Doch ein Thema beschäftigt den kleinen Jungen besonders: Wo gehöre ich eigentlich hin? Denn schließlich ist er der einzige Zweibeiner weit und breit. Und eines Tages begegnet er einem Mädchen aus dem angrenzenden Dorf.

Dass das Musical die Erwartungen der meisten Zuschauer voll und ganz erfüllte, dafür sorgten zum einen die Schauspieler wie Okan Sen, der als Balu für die Lacher sorgte oder Jan Großfeld, der als Shir Khan die nötige Spannung für die Kinder brachte. Mindestens genauso gut kamen aber die schönen und überwiegend sehr eingängigen Melodien und Songs wie das „Wolfslied“, „Hast du Freunde hast du Party“, „lach das Leben an“ oder Banana“ an, die das Publikum immer wieder zum Mitsummen brachte und donnernden Applaus ernteten.

Alles in allem beste Musical-Unterhaltung, die den vielen anwesenden Kindern einen schönen Ferienabschluss bereitete. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.