Ein Fahrzeug hatte sich überschlagen

Autobahn 38: Drei Unfälle beschäftigten die Polizei im Eichsfeld

Schwerer Unfall auf der Etzelsbachtalbrücke der Autobahn 38 im Eichsfeldkreis
+
Schwerer Unfall auf der Etzelsbachtalbrücke der Autobahn 38 im Eichsfeldkreis: Das Auto hatte sich überschlagen. Beide Insassen wurden verletzt.

Gleich drei Unfälle auf der Autobahn 38 beschäftigten am Sonntag die Polizei im Eichsfeldkreis. Dabei wurden sechs Menschen verletzt.

Leinefelde/Heiligenstadt – Gegen 16 Uhr war ein weißer Kastenwagen in Richtung Göttingen unterwegs. Er schnitt einen Dacia, dessen Fahrer deshalb ausweichen musste. Der Dacia fuhr auf der Etzelsbachtalbrücke in die Leitplanke, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Beide Insassen wurden dabei leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus nach Heiligenstadt. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 12 000 Euro. Der mutmaßliche Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Nach ihm wird jetzt gefahndet.

Durch den Unfall bildete sich ein Stau: Das Stauende bemerkte ein Autofahrer zu spät und fuhr auf einen stehendes Auto auf. Dadurch wurden insgesamt vier weitere Personen verletzt. Den Schaden bei dem Auffahrunfall beziffert die Polizei auf 30 000 Euro.

Bereits am Sonntag kam es in den Vormittagsstunden ebenfalls auf der Autobahn 38 im Eichsfeld zu einem Unfall. Der Fahrer verlor wegen eines Sekundenschlafs am Steuer die Gewalt über sein Fahrzeug. Dadurch prallte der Wagen gegen die Mittelschutzplanke und anschließend gegen die rechte Schutzplanke. Schließlich blieb der Wagen auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Der Sachschaden beläuft sich auf 17 000 Euro. Gegen den Fahrer erstattete die Polizei Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.