Drama bei Göttingen

Zwei tödliche Unfälle: Ein 23-Jähriger und ein 47-Jähriger kamen ums Leben

Die Ermittlungen der Polizei nach dem Unfall bei Göttingen dauern an. (Symbolbild)
+
Die Ermittlungen der Polizei nach den Unfällen bei Göttingen dauern an. (Symbolbild)

Im Landkreis Göttingen ereigneten sich zwei tödliche Unfälle. Dabei starben zwei Autofahrer im Alter von 23 und 46 Jahren.

Teichhütte/Eisdorf - Ein 47-jähriger Autofahrer kam am Montag auf der Kreisstraße 431 zwischen Teichhütte und Eisdorf in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Auto drehte sich und prallte gegen einen Baum. Der 47-Jährige aus der Gemeinde Bad Grund wurde eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

Im Einsatz waren rund 30 Aktive der Freiwilligen Feuerwehren Bad Grund, Eisdorf und Windhausen sowie ein Rettungs- und ein Notarztwagen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Tödlicher Unfall im Landkreis Göttingen: Ungeklärte Ursache

Bodensee/Renshausen – Bereits am Sonntag (13.06.2021) starb 23-jähriger Autofahrer gegen 23.10 Uhr bei einem Unfall auf der Kreisstraße 102 zwischen Bodensee und Renshausen (Landkreis Göttingen).

Nach ersten Ermittlungen der Polizei kam der 23-Jährige etwa 150 Meter vor dem Ortseingang Renshausen zu Beginn einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Wagen nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der junge Fahrer wurde in seinem Audi eingeklemmt. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Für die Unfallaufnahme und weiteren Ermittlungen musste die Kreisstraße 102 bis zum frühen Montagmorgen gesperrt werden. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Bilshausen, Renshausen und Gieboldehausen sowie ein Rettungs- und ein Notarztwagen im Einsatz.

Der Leichnam des Getöteten und sein Fahrzeug wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen beschlagnahmt. Außerdem wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern weiter an. (Bernd Schlegel)

Erst vor Kurzem ereignete sich ein tödlicher Unfall bei Göttingen. Dabei kollidierten ein Motorroller und Auto frontal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.