Substanz riecht übel - Dämpfe reizen Augen und Atemwege

Vermutlich Buttersäure-Anschlag auf Autos: Trio musste ins Krankenhaus

Ein Feuerwehrfahrzeug
+
Mutmaßlicher Anschlag mit Buttersäure: Deshalb gab es am Mittwoch in den Abendstunden einen Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei in Nordhausen. (Symbolbild)

In Nordhausen kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Mehrere Autos waren mit Buttersäure übergossen. Drei Menschen wurden verletzt. Die Polizei spricht von einem Anschlag.

  • Einen mutmaßlichen Anschlag mit Buttersäure auf zwei Autos gab es am Mittwoch in Nordhausen in Thüringen.
  • Drei Personen mussten ins Krankenhaus.
  • Feuerwehr und Polizei rückten zu einem Großeinsatz aus.

Nordhausen – Nach einem mutmaßlichen Anschlag mit Buttersäure auf zwei geparkte Autos in Nordhausen Thüringen gab es am Mittwoch (23.09.2020) in den Abendstunden einen Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei. Drei Menschen mussten ins Krankenhaus.

Der Vorfall ereignete sich auf der Bochumer Straße. Laut Polizei roch die Substanz übel. „Aufgrund der bestehenden Gesundheitsgefahr mussten mehrere Anwohner ihre Wohnungen verlassen“, so die Beamten.

Buttersäure-Anschlag in Nordhausen: Bewohner konnten zurück

Die betroffenen Autos wurden schnell sichergestellt, so dass die Bewohner noch in der Nacht zurückkehren konnten.

Drei Menschen kamen vorsorglich zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Sie hatten über Kopfschmerzen geklagt. Es entstand ein Schaden von 25.000 Euro. Die Verkehrsbehinderungen in der Bochumer Straße dauerten über vier Stunden an.

Buttersäure-Anschlag in Nordhausen: Ermittlungen gegen 42-Jährige

Die Ermittlungen der Beamten richten sich nun gegen eine 42-jährige Frau aus Nordhausen. Deren Wohnung durchsuchten Polizisten noch in der Nacht zum Donnerstag.

Buttersäure-Anschlag in Nordhausen: Dämpfe reizen Augen und Atemwege

Buttersäure ist laut Online-Lexikon der Trivialname der Butansäure, einer Carbonsäure und gleichzeitig der einfachsten Fettsäure. Sie entsteht in der Natur durch Buttersäuregärung. Ihre Dämpfe reizen die Augen sowie die Atemwege. Buttersäure macht im Wesentlichen den unangenehmen Geruch von Erbrochenem oder von ranziger Butter aus. Buttersäure trägt auch zum Schweißgeruch und in manchen Fällen zum Mundgeruch bei.

Video: Buttersäure richtig neutralisieren und entfernen

Zur Herstellung von preisgünstigen, besonders wirksamen und lange anhaltenden Stinkbomben wird nebst Schwefelwasserstoff Buttersäure verwendet.

Buttersäure-Anschlag in Nordhausen: Herstellung von Stinkbomben

Zur Herstellung von preisgünstigen, besonders wirksamen und lange anhaltenden Stinkbomben wird nebst Schwefelwasserstoff Buttersäure verwendet. Der penetrante Geruchsstoff wird unter anderem auch dazu verwendet, Tiere mit feinem Geruchssinn zu vertreiben, beispielsweise Maulwürfe. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.