Pandemie

Corona-Lockdown ohne Wirkung? Erste Region erlässt Ausgangssperre am Tag

Polizei-Kontrollen der Corona-Ausgangssperre
+
Durch die hohen Corona-Fallzahlen hat der Landkreis auch eine Ausgangssperre tagsüber erlassen. (Symbolfoto)

Im Landkreis Eichsfeld in Thüringen gilt die Corona-Ausgangssperre nun auch am Tag. Grund ist die hohe 7-Tage-Inzidenz.

  • Der Landkreis Eichsfeld reagiert auf hohe Corona-Fallzahlen.
  • In dem Landkreis in Thüringen gibt es eine 7-Tage-Inzidenz von 366 (Stand: 27.12.2020).
  • Ab Montag (28.12.2020) gilt die Ausgangssperre auch tagsüber.

Eichsfeld - Wegen hoher Corona-Fallzahlen und einer daraus resultierenden hohen 7-Tage-Inzidenz gelten ab dem heutigen Montag (28.12.2020) im Landkreis Eichsfeld (Thüringen) auch am Tag Ausgangsbeschränkungen. Eine entsprechende Allgemeinverfügung veröffentlichte der Kreis am Sonntag (27.12.2020).

Weil die 7-Tage-Inzidenz derzeit bei 366 liegt (Stand: 27.12.2020) ist der Aufenthalt im Freien nur bei triftigen Gründen zulässig, zum Beispiel für den Arbeitsweg. Die Ausgangsbeschränkungen gelten ab Montagmorgen (28.12.2020) 0:00 Uhr und zunächst bis zum 10. Januar. Nach Angaben des Landkreises werde der Krisenstab die Entwicklung der Neuinfektionen in den kommenden Tagen beobachten, um bei einem rückläufigen Infektionsgeschehen mit Milderung zu reagieren.

Corona-Ausgangssperre im Landkreis Eichsfeld in Thüringen: Deshalb darf man noch unterwegs sein

  • Einkaufen von Lebensmitteln
  • Medizinische Notfälle und Geburten
  • Besuch von Lebenspartnern
  • Pflege und Unterstützung kranker und hilfsbedürftiger Menschen
  • Fürsorge für minderjährige Menschen
  • Sterbebegleitung
  • Wahrnehmung eines Umgangs- oder Sorgerechts
  • Versorgung von Angehörigen
  • Arbeit
  • Versorgung von Tieren

(ebb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.