Trauerbegleitung

Erstes Treffen: In Birkungen öffnet das Café Hope erstmals seine Türen für Trauernde

(v.l.) Michaela Ertmer (Koordinatorin), Sarah Dornieden (Koordinatorin), Constance Hunold (Leitung der Hospizdienste, Trauerarbeit, Bildungs- und Beratungscampus) und Christiane Klett (Koordinatorin)
+
Vom Café hope: (von links) Michaela Ertmer (Koordinatorin), Sarah Dornieden (Koordinatorin), Constance Hunold (Leitung der Hospizdienste, Trauerarbeit, Bildungs- und Beratungscampus) und Christiane Klett (Koordinatorin).

Um Menschen mit Trauer nicht allein zu lassen, laden Koordinatoren und Ehrenamtliche des Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes „hope“ in Birkungen zum Café hope ein.

Birkungen - „Café hope versteht sich als ein Zusammenkommen, bei dem Trauernde mit qualifizierten Trauerbegleitern auf verschiedensten Wegen die Möglichkeit erhalten, ihrer Trauer Raum zu geben“, heißt es dort weiter. Das erste Treffen findet am Donnerstag, 8. Juli, von 16 bis 18 Uhr im hope-Haus, Mühlweg 1a in Birkungen statt.

Gespräche sind sowohl in der Gruppe als auch einzeln möglich. Im Rahmen des Nachmittags stehen für die Teilnehmer Kaffee und Kuchen bereit. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung nötig. (Sarah Schnieder)

Info: Anmeldung unter Tel. 01 51 / 12 25 51 11; Weitere Termine: 5. August, 2. September, 7. Oktober, 4. November, 2. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.