Auslöser war ein Fußballshirt

Handfester Streit an der Kasse: Opfer fiel auf Ü-Eier

Überraschungseier
+
Überraschungseier: Sie wurden bei einem Streit an einer Supermarktkasse in Nordhausen beschädigt. (Symbolbild)

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern kam es am Mittwoch (21.10.2020) in den Abendstunden an einer Supermarktkasse in Nordhausen (Thüringen). Dabei wurden zahlreiche Überraschungseier beschädigt. Der Auslöser für den Streit überrascht.

  • An einer Supermarktkasse in Nordhausen (Thüringen) gab es einen handfesten Streit.
  • Dabei wurden Überraschungseier beschädigt.
  • Auslöser für den Streit war offenbar ein Fußballshirt.

Nordhausen – Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Beamten gegen 18.30 Uhr.

Ü-Eier gehen bei Streit zu Bruch: Unvermittelter Angriff

Laut Polizei attackierte ein 23-Jähriger, der im Kassenbereich wartete, unvermittelt den vor ihm stehenden Kunden. Es entwickelte sich daraus eine Rangelei. Schließlich fiel das Opfer gegen eine Packung Überraschungseier fiel. Die Ü-Eier wurden dabei beschädigt.

Ü-Eier gehen bei Streit zu Bruch: Mehr als ein Promille

Gegen den 23-jährigen Angreifer wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über einem Promille.

Ü-Eier gehen bei Streit zu Bruch: Fußballshirt war Auslöser

Auslöser der Auseinandersetzung war offenbar, dass dem 23-Jährigen das Shirt eines Fußballvereins, welches das Opfer trug, missfiel. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.