Polizei bittet um Hinweise

Jogger soll Cabrio-Fahrer an Kreuzung in Duderstadt geschlagen haben

Das Foto zeigt eine Seitenaufnahme einer Tür eines Polizeiautos.
+
Z einer handfesten Auseinandersetzung soll es an einer Kreuzung in Duderstadt gekommen sein. Die Polizei ermittelt. (Symbolfoto)

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem Jogger und dem Fahrer eines Cabrios soll es laut Polizei am vergangenen Sonntag gegen 10.20 Uhr an der Kreuzung Bahnhofstraße/Sachsenring in Duderstadt gekommen sein.

Duderstadt – Der Jogger soll den Fahrer eines Renault Megane Cabrio geschlagen haben. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ereignete sich der Vorfall, als der Autofahrer langsam mit seinem Wagen auf die für ihn Rotlicht zeigende Ampelanlage zurollte.

In diesem Moment sei der Jogger von rechts vom Wall kommend auf die Straße und ihm vors Auto gelaufen, sodass er habe abbremsen müssen, so die Schilderung des Duderstädter Autofahrers.

Es kam zu einem verbalen Streit. Schließlich standen sich beide Männer gegenüber. Der etwa 1,70 Meter große und etwa 25 bis 30 Jahre alte Jogger soll dem Autofahrer dabei mit der Faust gegen den Oberkörper geschlagen haben. Anschließend lief der Unbekannte auf dem Wall in Richtung Steintor davon. Der Autofahrer rief die Polizei und erstattete Anzeige. Der gesuchte Läufer soll schlank und muskulös sein und schwarzes Haar haben. Er soll mit einem hautengen, kurzärmeligen schwarzen Laufshirt sowie einer kurzen, schwarzen Laufhose bekleidet gewesen sein.

Hinweise auf den Jogger erbittet die Polizei in Duderstadt unter der Rufnummer 05527/98010. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.