Wechsel in der Führungsetage

Kathrin Dahnke wird Finanzchefin bei Duderstädter Unternehmen Ottobock

Kathrin Dahnke
+
Wird Finanzchefin bei Ottobock: Kathrin Dahnke

Kathrin Dahnke verantwortet ab Anfang September als Geschäftsführende Direktorin (CFO) das Finanzressort beim Prothesenhersteller Ottobock in Duderstadt. Sie wird auch dem Verwaltungsrat angehören.

Duderstadt – Ihr Vorgänger Jörg Wahlers, der aus gesundheitlichen Gründen seinen Posten abgibt, steht dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite. Dahnke, die im Vorfeld des geplanten Börsengangs von Ottobock eine besonders wichtige Rolle spielen wird, kennt das Duderstädter Unternehmen gut: Bis 2004 war sie in führender Position für Unternehmen der Familie Näder tätig. „Für mich ist die Rolle als CFO bei Ottobock ein Glücksfall.” Sie zeigt sich überzeugt von der Mission, Menschen wieder mobil zu machen. „Jetzt kann ich meine vielfältigen Erfahrungen einbringen, um das nächste Kapitel in der Unternehmensentwicklung zu gestalten.“

Kathrin Dahnke ist laut Ottobock eine erfahrene Finanzchefin. Sie ist im Aufsichtsrat der Unternehmen B.Braun Melsungen und Knorr-Bremse: Dort leitet sie den Prüfungsausschuss. Bis Ende Juni 2021 arbeitete Dahnke für das Licht- und Photonik-Unternehmen Osram. Dort hatte sie die Übernahme durch das Unternehmen AMS und den anschließenden Abschied vom Börsenparkett in kurzer Zeit erfolgreich abgeschlossen. Zuvor war sie von 2014 bis 2019 Vorstandsmitglied des Familienunternehmens Werhahn. Von 2010 bis 2014 war sie Finanzchefin des Werkzeugmaschinenbauers DMG Mori Seiki (vormals Gildemeister). Ihre Karriere startete Dahnke nach ihrem Studium in Göttingen im Controlling von Beiersdorf in Hamburg. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.