Landkreis Eichsfeld

Milchige Flüssigkeit in der Ebra: Hauptstraße in Kreuzebra musste gesperrt werden

Ein Fahrzeug der Feuerwehr
+
Wegen einer milchigen Flüssigkeit waren Feuerwehr und Polizei in Kreuzebra im Einsatz.

Weil eine milchige Flüssigkeit in der Ebra entdeckt wurde, musste die Hauptstraße gesperrt werden. Feuerwehr und Polizei in Kreuzebra waren im Einsatz.

Dingelstädt – Am Montagnachmittag, 7. Juni, musste die Hauptstraße in Kreuzebra für knapp 2,5 Stunden gesperrt werden. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz, da im Flüsschen Ebra eine milchige Flüssigkeit entdeckt worden war.

Noch am Nachmittag wurden Wasserproben entnommen und untersucht, Mitarbeiter der zuständigen Behörde waren vor Ort.

Milchige Flüssigkeit in der Ebra: Keine Umweltgefährdung

Derzeit werde davon ausgegangen, dass es sich um wasserlösliche Farbe oder Schlämmkreide gehandelt hat, heißt es in einer Mitteilung der Landespolizeiinspektion Nordhausen. Eine Gefährdung für die Umwelt lag nicht vor.

Die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Gewässerverunreinigung wurden aufgenommen. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei in Heiligenstadt, unter Telefon 03606/ 65 10, entgegen. (Melanie Zimmermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.