Unbekannter flüchtete über A 38

Tanksäulen auf zwei Rastanlagen im Eichsfeld beschädigt

Eine Tanksäule wurde bei einem Unfall im Eichsfeld gerammt.
+
Tanksäule wurden im Eichsfeld beschädigt. Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern an. (Symbolbild)

Auf den beiden Tank- und Rastanlagen an der Autobahn 38 im Bereich Leinefelde wurden in der Nacht zum Freitag Tanksäulen beschädigt.

Leinefelde/Worbis – Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen besteht, ist aber noch unklar.

Der erste Vorfall ereignete sich nach Angaben der Autobahnpolizei am Donnerstag gegen 22 Uhr, als ein unbekanntes Fahrzeug über die Spur für Lkw durch das Tankstellengelände der Tank- und Rastanlage Eichsfeld-Nord fuhr. Beim Verlassen der Tankstelle beschädigt das Fahrzeug eine Säule. Der Schaden wird auf 5000 EUR beziffert. Der Verursacher fuhr davon und setzte seine Fahrt offenbar auf der A 38 in Richtung Göttingen fort.

Ein ähnlicher Virfall mit Flucht des Verursachers ereignete sich dann gegen 22 35 Uhr auf dem Tankstellengelände Eichsfeld-Süd an der Richtungsfahrbahn Leipzig der A 38 – also gegenüber vom ersten Tatort.

Auch in diesem zweiten Fall war ein unbekanntes Fahrzeug gegen eine Tanksäule gefahren und hatte ebenfalls Schaden in Höhe von 5.000 Euro verursacht. Jetzt wird geprüft, ob ein Täter für beide Vorfälle verantwortlich ist. Die Ermittlungen der Autobahnpolizei dauern an. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.