Biker hatte Glück im Unglück

Motorradfahrer im Eichsfeld flog über Auto - Polizei beklagt Behinderung der Rettungskräfte

Worbis – Am Samstag kam es gegen 14.30 Uhr es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 43-jährigen Motorradfahrer und einer 37-jährigen Autofahrerin, der für den Motorradfahrer viel schlimmer hätte ausgehen können, wie die Polizei in Nordhausen mitteilt.

Der Biker war mit seiner KTM auf der Breitenbacher Straße von Worbis nach Breitenbach unterwegs. Kurz bevor er an der Einmündung der Abfahrt von der Bundesstraße, die von Norden kommend auf die Breitenbacher Straße mündet, vorbei kam, fuhr die Autofahrerin mit ihrem VW Golf nach links in Richtung Worbis auf die Breitenbacher Straße und und nahm damit dem Motorradfahrer die Vorfahrt, wie die Polizei mitteilt. Der Biker konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenprall flog der Motorradfahrer über den Wagen hinweg auf die Straße. „Wie durch ein Wunder kam er ohne Verletzungen davon“, so die Polizei.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt etwa 20 000 Euro.

Während der Unfallaufnahme kam es zu mehreren Verstößen von unbeteiligten Verkehrsteilnehmern, die in die abgesperrte Unfallstelle unter Missachtung der Sperren einfuhren und damit die Rettungskräfte behinderten.

Die Polizeiinspektion Eichsfeld apelliert an Autofahrer in solchen Fällen keine Sperren und Anweisungen von Beamten zu missachten. 

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.