1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Eichsfeld

Waldarbeiter wird im Eichsfeld beim Fällen von Baum erschlagen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Bei Baumfällarbeiten im Landkreis Eichsfeld kam ein Mann ums Leben.
Bei Baumfällarbeiten im Landkreis Eichsfeld kam ein Mann ums Leben. (Symbolfoto) © Martin Wagner/Imago

Tragischer Arbeitsunfall im Wald: Bei Forstarbeiten ist am Freitagmorgen (25.03.2022) im thüringischen Eichsfeld ein Mann ums Leben gekommen.

Heiligenstadt – Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge war der Mann zusammen mit einem weiteren Forstarbeiter mit Baumfällarbeiten beschäftigt. Dabei stürzte ein Baum auf das Opfer. Für den 54-Jährige gab es keine Rettung, er starb noch an der Unfallstelle.

Der 28-jährige Kollege des Opfers wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Der Unfall ereignete sich in einem Waldstück an der Landstraße 1006 zwischen Heilbad Heiligenstadt und Flinsberg.

Die Kriminalpolizei hat derweil die Ermittlungen wegen des Verdachts der Fahrlässigen Tötung gegen den 28-jährigen Kollegen des Opfers aufgenommen.

Das zuständige Amt für Verbraucherschutz muss nun prüfen, inwiefern arbeitsschutzrechtliche Verstöße zum Unfallzeitpunkt vorlagen. (Thomas Kopietz)

Auch interessant

Kommentare