Einbrüche nehmen zu: Göttinger Polizei startet Beratungsaktion

Einbrüche: Das Thema beschäftigt immer wieder die Göttinger Polizei, die nun mit Beratung gegensteuern will. Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen/Bovenden. Die Wohnungseinbrüche in der Region Göttingen reißen nicht ab. In der Osterwoche gab es zwei weitere Vorfälle. Die Polizei steuert jetzt mit einer Beratungsoffensive gegen.

Einbrecher hatten es am Donnerstag zwischen 17.25 und 19.45 Uhr auf ein Einfamilienhaus an der Göttinger Straße in Bovenden abgesehen. Dort wurden Schmuck und Bargeld gestohlen. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Die Täter hatten sich durch ein eingeschlagenes Terrassenfenster Zutritt zu den Haus verschafft, nachdem sie zuvor den Rollladen gewaltsam nach oben gedrückt hatten. Im Innern durchsuchten die Eindringlinge mehrere Räume nach Diebesgut.

Bereits im Laufe der Woche waren Einbrecher durch eine Terrassentür in ein Einfamilien-Reihenhaus an der Jakob-Henle-Straße in Göttingen eingedrungen. Im Innern durchwühlten sie unter anderem Schränke. Angaben über das Diebesgut liegen derzeit noch nicht vor, da die Bewohner im Urlaub sind. Hinweise in beiden Fällen erbitten die Beamten unter Tel. 0551/491-2115.

Die Wohnungseinbrüche nehmen laut Polizei auch in Stadt und Landkreis Göttingen zu. 2015 gab es 513 Vorfälle dieser Art, 175 mehr als im Jahr zuvor. Dabei wird fast die Hälfte der Einbrüche inzwischen tagsüber verübt.

Bei der Aufnahme der Vorfälle stellen die Beamten oftmals fest, dass Fenster und Türen nur schlecht oder gar nicht gesichert sind.

Deshalb bietet die Polizei jetzt gezielt Beratung an – ab sofort an jedem ersten Donnerstag im Monat von 18 bis 20 Uhr in den Räumen der Polizeiinspektion Göttingen, Otto-Hahn-Straße 2. Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, 7. April, statt. Anmeldungen erbittet die Polizei unter Tel. 0551/491-2306.

Infos von Experten

Zertifizierte Fachbetriebe aus der Region und Experten der Polizei informieren über aktuelle Maschen der Täter, erklären klassische Schwachstellen und stellen wirksame mechanische sowie elektronische Sicherungstechnik vor.

Jeden Mittwoch gibt es zudem ein telefonisches Beratungsangebot der Polizei zu dem Thema. (bsc)

Einbruchs-Beratungstelefon der Göttinger Polizei: mittwochs von 15 bis 16 Uhr, Tel. 0551/491-2007.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.