Eines der ältesten Häuser Rosdorfs brennt nieder

+

Rosdorf. In der Nacht zu Mittwoch ist in Rosdorf (Landkreis Göttingen) eines der ältesten Wohnhäuser der Ortschaft komplett niedergebrannt.

Gegen 0.30 Uhr gingen zahlreiche Notrufe in der Leistelle der Göttinger Berufsfeuerwehr ein, die daraufhin sofort die Feuerwehren der Umgebung alarmierte. Insgesamt rückten fast 50 Einsatzkräfte zur Straße „Sellenfried“ im Ortskern aus.

„Das Haus stand lichterloh in Flammen, der Funkenflug war sehr stark“, sagte Martin Willing, Gemeindebrandmeister und Einsatzleiter. Die Einsatzkräfte bekämpften das Feuer mit mehreren Rohren im Außenangriff, auch von der Drehleiter der Göttinger Berufsfeuerwehr von oben. Später wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt, um Glutnester zu entdecken. Da das Haus unbewohnt ist, wurden keine Personen verletzt.

Wohnhausbrand in Rosdorf

Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA
Wohnhausbrand in Rosdorf
 © Rampfel/HNA

Wie es zu dem Feuer gekommen ist, ist noch unklar und wird von der Polizei ermittelt. (ysr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.