Energiesparen liegt im Trend: Göttinger Agentur weitet ihre Arbeit aus

Energieagentur Göttingen: Über die erfolgreiche Arbeit berichteten (vorn, von links) Stadtbaurat Thomas Dienberg, Erste Kreisrätin Christel Wemheuer, Geschäftsführerin Doreen Fragel, Handwerker Wolfgang Regenhardt sowie (hinten, von links) Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Gerd Rappenecker, Jörg Hausknecht von der EAM und Holger Iborg von der Sparkasse Göttingen. Foto: Schlegel

Göttingen. Mehr Südniedersachsen wollen beim Strom und bei der Heizung sparen: Diesen Trend spürt die Energieagentur für die Region Göttingen.

Zusätzliche Projekte

Der Zuwachs spiegelt sich in vielen zusätzlichen Projekten wider, die bei der Energieagentur laufen. Deshalb stieg innerhalb eines Jahres das Budget der Agentur, die aktuell zwölf Mitarbeiter hat, von 354 000 Euro auf 613 000 Euro.

Stromspar-Check

Für Haushalte mit geringem Einkommen wird der kostenlosen Stromspar-Check angeboten, von denen es im aktuellen Jahr 261 gab. Die Teilnehmer bekommen wertvolle Tipps, wie im Haushalt weniger Strom verbraucht werden kann. Außerdem erhalten die besuchten Verbraucher sofort Spar-Artikel, wie LED-Lampen, Wasserspar-Duschköpfe und schaltbare Steckerleisten im Wert von 70 Euro. Und es wird ein individueller Sparplan erstellt.

Solar-Beratung

Für einen Eigenanteil von 50 Euro gibt es für Einwohner aus Stadt und Landkreis Göttingen die Solar-Beratung. Bei dem ganzheitlichen Check werden vor Ort der Solarstrom und die Solarwärme sowie die Gebäudetechnik und das Gebäude selbst untersucht.

Heizungsvisite

Ebenfalls für einen Eigenanteil von 50 Euro kann die Heizungsvisite in Anspruch genommen werden. Dabei hilft die Agentur, die Heizung effizient zu betreiben und bei Bedarf clever zu erneuern. In diesem Jahr wurden 90 Hausbesitzer beraten.

Solar-Dachkastaster

Über das Online-Solar-Dachkataster kann für jedes Haus in den Landkreisen Göttingen und Northeim geprüft werden, ob sich das Dach für Solarwärme und Solarstrom eignet. Nutzer können zudem eine Anlage auf dem eigenen Dach simulieren und so die passende Anlagengröße ermitteln.

www.solardachkataster-suedniedersachsen.de

Altbausanierung

Auf Zuschüsse bei der Altbausanierung können Hausbesitzer aus dem Landkreis Göttingen hoffen. Allein in diesem Jahr gingen mehr als 90 Anträge dafür ein. Bevor das Geld vom Kreis fließen kann, berät die Energieagentur den Bauherrn und bearbeitet die Anträge.

Mehr als 100 Mitglieder

Mehr als 100 Mitglieder unterstützen die Arbeit der Energieagentur Göttingen. Größte Geldgeber sind Stadt und Landkreis Göttingen mit jeweils 50 000 Euro. Der Anteil des Kreises soll sich 2017 um 30 000 Euro erhöhen.

Kontakt: Energieagentur Region Göttingen, Berliner Straße 4, 37073 Göttingen, Tel. 0551/37074980, E-Mail: info@energieagentur-goettingen.de

www.energieagentur-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.