Erinnerung an die Boat-People

Göttingen. Vor 35 Jahren setzte sich der damalige niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht für die Aufnahme von 1000 vietnamesischen Boots-Flüchtlingen ein. An dieses Ereignis erinnert das Internationale Deutsch-Vietnamesischen Komitees für Demokratie und Humanität in einer Veranstaltung, die am Sonntag, 9. November, von 11 bis gegen 14 Uhr im Göttinger Felix- Klein-Gymnasium, Böttingerstraße 17, stattfindet.

Der Präsident des Komitees, Dr. Trang-Xuan Nguyen, informiert über die Stipendien für begabte arme Schulkinder in Vietnam und über die Folgen des Agent-Orange-Einsatzes im Vietnamkrieg.

Außerdem gibt es Tanzvorführungen, Spanferkel, Frühlingsrollen und andere vietnamesischen Spezialitäten. Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten. (p)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.