Erster Göttinger Designmarkt: Aussteller aus ganz Deutschland

Göttingen. 25 Aussteller aus ganz Deutschland haben ihre Koffer gepackt, um am Samstag zum ersten Göttinger Designmarkt in den Kunstverein Apex zu reisen.

Im Gepäck hatten sie nicht etwa Utensilien für ihren Aufenthalt, sondern selbstgefertigte Kunstwerke, die sie von 11 bis 17 Uhr den interessierten Besuchern anbieten konnten. „Handmade im Gepäck“ heißt das Konzept der Veranstalterinnen Doris Niestroj, Fee Jasmin Rompza und Mona Knorr, die sich mit ihrem Designmarkt am amerikanischen Vorbild sogenannter Trunkshows orientieren.

Von Anke Heidenreich

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten HNA am Montag.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.