Info-Box erinnert an Papst-Besuch

In Etzelsbach entsteht ein touristischer Anlaufpunkt

+
Papst Benedikt XVI. im Eichsfeld: Tausende Gläubige waren bei dem Besuch im September 2011 dabei.

Etzelsbach. Viele tausend Gläubige pilgerten vor fast zwei Jahren zur Marienvesper mit Papst Benedikt XVI. nach Etzelsbach ins Obereichsfeld. Künftig wird ein Informations-Gebäude an dieses Ereignis erinnern.

Insgesamt wird das Projekt etwa 400 000 Euro kosten. Finanziert werden das Info-Gebäude, dazugehörige Parkplätze sowie Sanitäranlagen mit einer Förderung über den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes sowie aus dem Regionalbudget des Eichsfeldes.

Wallfahrten und Andachten Die Wallfahrtskapelle ist für viele Gläubige nach wie vor ein wichtiger Anziehungspunkt. Allein bei einer Pferdewallfahrt waren kürzlich mehr als 8000 Männer und Frauen in Etzelsbach, um an der Kapelle einen Gottesdienst zu erleben. Aber auch außerdem von Andachten und Wallfahrten wird die Kapelle von zahlreichen Gäste und Pilgern besucht, berichtete Mauritius Hünermund, Bürgermeister der Gemeinde Steinbach. Für jährlich 30.000 bis 40.000 Besucher sei der Wallfahrtsort nach Abschluss der Bauarbeiten bestens rüstet.

Bei der feierlichen Gründsteinlegung für das Projekt waren Vertreter der Bewilligungsbehörden, kirchliche Vertreter, die Arbeitsgemeinschaft der umliegenden Gemeinden und der Verwaltungsgemeinschaft Leinetal sowie weitere Projektträger dabei. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.