Familienmesse Lokolino: Lokhalle wird zum Erlebniszentrum

Aktion bei der Lokolino: Junge Radler können ihre Geschicklichkeit auf zwei Rädern testen. Archivfoto: Schröter

Göttingen. Die Göttinger Lokhalle verwandelt sich am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Januar, in ein Erlebniszentrum für die ganze Familie.

Bereits zum vierten Mal soll die Messe Lokolino an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr junge und jung gebliebene Besucher nach Göttingen locken. Der Erlebnis- und Ausstellungsbereich ist mit 8000 Quadratmetern so groß wie ein Fußballfeld. Im 3000 Quadratmeter großen Erlebnisbereich begleiten engagierte Betreuer die Abenteurer bei Aktivitäten, die es nicht alle Tage gibt. So warten ein neun Meter langes Spielschiff, eine zehn Meter hohe Wackelleiter und ein Kletterfelsen auf Eroberer, berichten die Organisatoren von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen.

Fünf Themenzonen

Im Ausstellerbereich dürfen sich die Besucher auf die fünf Themenzonen Familie & Leben, Mein Kind, Schulanfang, Baby & Kleinkind, Schwangerschaft & Geburt freuen. Erneut groß geschrieben wird das Thema „Kinder im Straßenverkehr“: In einer eigenen Verkehrssicherheitshalle dürfen junge Fahrradfahrer ihr Können im Straßenverkehr auf einem Parcours ausprobieren und zeigen. Neu ist bei der Familienmesse, dass Kinderbuchautoren für die Aktionstage gewonnen wurden. Sie werden das Thema „Lesen“ in spannender Form auf die Lokolino bringen.

Für Mädchen und Jungen bis sieben Jahre ist der Eintritt frei. Familienkarten für die Messe gibt es an der Tageskasse für zehn Euro, Einzelkarten fünf Euro.

An beiden Lokolino-Tagen gibt es Workshops: Jeweils um 10.30 Uhr findet man der Schnupperkurs „RollerKids - Mikro Scooter Training“ statt. Auf Rollern kann man neue Techniken und spannende Geschicklichkeitsübungen unter Anleitung von Profis ausprobieren.

Jeweils um 14 Uhr gibt es den Workshop „Spielerisch Mathe verstehen“ für Eltern mit Kindern im Vorschulalter. Dabei bekommen die Teilnehmer wertvolle Tipps, wie sich Matheprobleme spielerisch lösen lassen. Für diese beiden Workshops muss man sich vorab online anmelden. Außerdem ist die Verbraucherzentrale am Sonntag, 31. Januar, von 14 bis 18 Uhr auf der Lokolino vertreten. Dabei kann man von unabhängiger Seite Tipps zu den Themen Versicherungsschutz, Altersvorsorge und Immobilienfinanzierung bekommen. (bsc)

www.lokolino.de

Überraschung für Kufenfans

Für Kufenfans gibt es noch eine Überraschung: Mit den Eintrittskarten der Lokolino bekommt am Besuchstag freien Eintritt auf die Eisbahn hinter der Lokhalle.

Die Eiszeit läuft übrigens noch bis Sonntag, 7. Februar. Hier die Öffnungszeiten auf einen Blick: montags bis donnerstags 15 bis 19 Uhr, freitags von 15 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf Euro, ermäßigt vier Euro. Während der letzten Stunde kostet das Eislaufen 2,50 Euro, ermäßigt zwei Euro. (bsc)

www.lokhalle.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.