Bahnstrecke bei Rosdorf war gesperrt

Feuer auf Güterwaggon im alten Bahnhof von Obernjesa schnell gelöscht

+
Hölzer auf einem Güterwaggon hatten Feuer gefangen.

Obernjesa. Am Mittwochnachmittag musste die Feuerwehr zu einem Feuer an den ehemaligen Bahnhof Obernjesa (Gemeinde Rosdorf) ausrücken. Gegen 16.20 Uhr brannte ein Güterwaggon auf der Bahnstrecke.

"Vor Ort stellte sich die Lage als weniger gefährlich dar als vorab angenommen", sagt Christian Henze von der Feuerwehr Rosdorf. Hölzer, auf denen Aluminiumblöcke geladen waren, hatten aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. 

Die Flammen konnten von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Obernjesa, Rosdorf, Dramfeld, Atzenhausen und Sieboldshausen schnell gelöscht werden.

Bahnstrecke bei Obernjesa: Feuer auf Güterwaggon

Allerdings zogen sich die Nachlöscharbeiten hin, um ein erneutes Aufflammen beim Weiterfahren zu verhindern. Die Eisenbahnlinie zwischen Göttingen und Friedland musste für die Dauer der Löscharbeiten in beiden Richtungen gesperrt werden. Gegen 18 Uhr konnte der betroffene Güterzug Zug weiter in Richtung Göttingen fahren und die Bahnstrecke wieder freigegeben werden. Insgesamt waren 44 Einsatzkräfte im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.