Feuerwehr überrascht Patienten der Kinderklinik

Einmal auf dem Feuerwehrauto sitzen: Junge Patienten der Kinderklinik in der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) wurden von der Feuerwehr am Klinikum, Jan-Michael Kuchenbuch, Carsten Klammer (links) und Thomas Barke (rechts), empfangen. Foto: Rampfel

Göttingen. Eine besondere Aktion konnten einige junge Patienten der Kinderklinik an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) erleben.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag wurden drei Kinder mit einem Feuerwehrfahrzeug abgeholt und zur Feuerwache an der Zimmermannstraße gefahren.

„Wir wollten den Kindern, die über Weihnachten nicht nach Hause entlassen werden konnten, ein wenig Abwechslung vom Klinikalltag bieten“, sagt Thomas Barke, stellvertretender Zugführer und Initiator der tollen Aktion.

Mit seinen beiden Kollegen Carsten Klammer und Jan-Michel Kuchenbuch kümmerte sich Barke um die jungen Patienten - so wartete ein Programm auf die Kinder.

Alle durften mit der Drehleiter nach oben fahren, die Feuerwache und das Klinikum aus der Vogelperspektive sehen. Im Anschluss daran ging es in die Halle. Dort wurde ausgiebig mit einem Schaumlöschgerät hantiert - die Fahrzeughalle mit Schaum verziert.

Vor der Rückfahrt auf die Station spendierte McDonalds das Essen für die jungen Patienten, der Spielwarenladen Hendrich aus Hann. Münden und die UMG-Facilities spendeten Weihnachtsgeschenke, die Kinder konnten diese in Empfang nehmen und freuten sich natürlich sehr.

Die Kinder, denen es gesundheitlich nicht möglich war von den Stationen mit zur Feuerwache zu kommen, erhielten die Präsente später auf den Krankenzimmern.

Dass es Harman (4), Gohfran (6) und Artur (6) auf der Feuerwache samt Aktionen gefallen hat, war unschwer an den strahlenden Kinderaugen abzulesen. (ysr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.