29-Jähriger saß unbekleidet in 15 Meter Höhe fest

Feuerwehr rettet nackten Mann aus Baum

Göttingen. Außergewöhnlicher Einsatz für Polizei, Bahnpolizei, Rettungsdienst und Feuerwehr am Sonntagmorgen: Die Einsatzkräfte mussten einen nackten Mann aus 15 Metern Höhe retten.

Der 29-jährige war gegen 7.30 Uhr zwischen Groner Landstraße und Gartetalbahnhof auf den Baum geklettert, hatte sich dort entkleidet und wohl den Abstieg nicht mehr geschafft. Also rief er um Hilfe.

Eine Passantin hörte die Rufe, entdeckte den Mann nach minutenlanger Suche und benachrichtigte schließlich die Polizei.

Laut Polizei hatten den 29-jährigen Rosdorfer offensichtlich Mut und Kraft für das Hinunterklettern verlassen: Er kauerte nackt im Baum und klagte über Schmerzen im Bein. Daraufhin wurden Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Göttingen alarmiert. Sie konnten den Nacktkletterer mit Hilfe der Drehleiter aus der misslichen Lage retten und an den Rettungsdienst übergeben.

Mit einem Rettungswagen – jetzt aber bekleidet – wurde er in ein Göttinger Krankenhaus gebracht.

Da sich der Einsatzort auch in unmittelbarer Nähe der Bahnlinie befindet, war auch die Bundespolizei zur Absicherung der Rettungsaktion im Einsatz. Zu Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs kam es aber nicht.

Was den 29-jährigen zu der morgendlichen Klettertour bewegte, konnte die Polizei bislang nicht in Erfahrung bringen. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.