Übungsaktion

Feuerwehr trainierte Rettungseinsatz an Kletterwand im Reinhäuser Wald

+
Rettungsübung an der Hauwand im Reinhäuser Wald: Der „Verletzte“ hing im Seil fest.

Reinhausen. Eine besondere Feuerwehrübung gab es am Freitag im Reinhäuser Wald: Angenommen wurde, dass sich ein Freizeitsportler beim Klettern verletzt hatte.

Er musste von der Feuerwehr gerettet werden. Die Übung in der sogenannten Hauwand war laut Mitteilung der Gemeindefeuerwehr Gleichen ziemlich schwierig: Die Wand ist in Feuerwehrkreisen unbekannt. Außerdem hing der „Verletzte“ in zwölf Metern Höhe im Seil fest.

Um zu helfen, waren die Ortsfeuerwehren Bremke und Reinhausen sowie die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Göttingen im Einsatz. Bei der Übung gab es Unterstützung von der Sektion Göttingen des Deutschen Alpenvereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.