Gemeinde reagiert auf finanzielle Notlagen

Flecken Bovenden: Elternbeiträge werden für die Zeit geschlossener Kindertagesstätten ausgesetzt

Kindertagesstätte in Bovenden.
+
Die Kindertagesstätten bleiben auch in Bovenden weiterhin geschlossen. Die Eltern sind in dieser Zeit von Beiträgen befreit.

Der Verwaltungsausschuss des Flecken Bovenden hat beschlossen, dass für den aktuellen Monat durch die Träger der Kindertagesstätten keine Elternbeiträge erhoben werden müssen.

Bovenden – „Sollte die Schließung der Kindertagesstätten auch über den 31. Januar hinaus andauern, gilt dies auch für die Folgemonate“, heißt es in einer Pressemitteilung aus der Gemeindeverwaltung.

„In dieser für alle Eltern ohnehin schon seit einem dreiviertel Jahr extrem belastenden Situation haben wir damit kurzfristig eine verlässliche Entscheidung im Interesse der Eltern getroffen“, sagt Bürgermeister Thomas Brandes. Die Gemeinde reagiert damit auch auf die finanzielle Notlage, in der sich viele Familien aufgrund Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit seit Monaten befinden. „Niemand soll sich Gedanken über mögliche Zahlungen von Elternbeiträgen machen müssen, obwohl die Kindertagesstätten geschlossen sind“, so Brandes weiter.

Ausgenommen von der Beitragsbefreiung sind Eltern, die einen Krippen- oder Hortplatz im Rahmen der Notbetreuung erhalten haben. Von diesen sollen die Träger der Einrichtungen weiterhin Beiträge entsprechend der in Anspruch genommenen Betreuung einziehen. Die Eltern werden von den Trägern der Kindertagesstätten, denen die Entscheidung und die genauen Modalitäten kurzfristig mitgeteilt werden, direkt informiert. (Carolin Eberth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.