Auf der Drachenwiese im Süden der Stadt ist alles für ein Riesenereignis vorbereitet

Fliegende Hosen beim Drachenfest

Ja, gibt es denn das? Auch Fliegende Hosen oder Unterkörper waren schon beim Göttinger Drachenfest zu sehen. Foto: nh
+
Ja, gibt es denn das? Auch Fliegende Hosen oder Unterkörper waren schon beim Göttinger Drachenfest zu sehen.

Göttingen. Wind! Hoffentlich gibt es am Samstag Wind: Denn den benötigen die dann sicher vielen Drachen-Freunde beim Göttinger Drachenfest: Auf der Drachenwiese an der Reinhäuser Landstraße – Ortsausgang – ist jedenfalls schon alles vorbereitet, das Gras ist kurz gemäht und eine riesige Fläche vorhanden.

Die Bedingungen sind gut und Drachenfreunde aus ganz Deutschland haben wieder einmal ihren Besuch angekündigt. Natürlich werden auch Göttinger Spezialisten vor Ort sein. Manche haben ja fast ein Jahr an ihren Fluggeräten gebastelt und hoffen auf den Einsatz. Zu sehen sind dann ab 11 Uhr auch spektakuläre Neuigkeiten.

Bei passendem Wind wird auch die Drachenfähre wieder im Einsatz sein und Bonbons abwerfen. Auch der „Drachen-Doktor“ Thomas Fischer wird natürlich mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ebenso ist auch für das leiblich Wohl gesorgt, für Kinder gibt es kostenlos Kakao vom Naturmilchhof Gartetal und ab 14 Uhr Kuchen. Und ein köstlicher Bratwurstduft wird ebenfalls über die Wiese wehen.

Und nicht nur mit den Drachen kann man Spaß haben, eine Hüpfburg, Basteln mit dem Knax-Club der Sparkasse Göttingen, Kinderschminken, Stockbrot und ein Luftballonwettbewerb werden beim großen Göttinger Familienfest auf der Drachenwiese für viel Freude sorgen.

Übrigens: Ein Wort gilt am Samstag als Ausrede der Kinder fürs Stubenhocken jedenfalls nicht: Wind! (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.