Feuerwehr im Einsatz: Dachstuhl brannte in Gieboldehausen

1 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
2 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
3 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
4 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
5 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
6 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.

Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Tanzgala des Göttinger Hochschulsports zog mehr als 1000 Zuschauer in ihren Bann
„Hochschulsport Goes Dance“ – so lautet der Name der beliebten Tanzsportgala, die einmal jährlich in der großen …
Tanzgala des Göttinger Hochschulsports zog mehr als 1000 Zuschauer in ihren Bann
In Göttingen gingen abermals Fridays-for-Future-Demonstrierende auf die Straßen
Knapp 200 Menschen zogen durch die Straßen, um sich für den Klimaschutz stark zu machen. Die Buschbrände in Australien …
In Göttingen gingen abermals Fridays-for-Future-Demonstrierende auf die Straßen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.