Feuerwehr im Einsatz: Dachstuhl brannte in Gieboldehausen

1 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
2 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
3 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
4 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
5 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.
6 von 6
Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.

Am Samstagabend hat es in Gieboldehausen in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war mit 90 Kräften im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

19. Göttinger Kunst-Gala im Deutschen Theater thematisiert den Klimawandel
Zum ersten Mal findet die Kunst-Gala unter einem Motto statt. Sieben Beiträge setzten sich mit dem Klimawandel …
19. Göttinger Kunst-Gala im Deutschen Theater thematisiert den Klimawandel
Lautstarker Protest gegen die AfD im Eichsfeld
Etwa 300 Menschen haben am Samstag in den Nachmittagsstunden im Eichsfeld lautstark gegen eine Veranstaltung der …
Lautstarker Protest gegen die AfD im Eichsfeld

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.