Gemeinde Friedland

Brand in Wohnhaus bei Friedland: 61-Jährige wird verletzt – Ermittlungen der Polizei dauern an

Ein Fahrzeug der Feuerwehr
+
Die Feuerwehr musste wegen eines Feuers in einem Wohnhaus bei Friedland ausrücken.

Bei Friedland kam es zu einem Feuer in einem Wohnhaus. Dabei erlitt eine 61-jährige Frau eine Rauchgasvergiftung. Die Polizei ermittelt.

Reiffenhausen – In einem Mehrfamilienhaus in Reiffenhausen bei Friedland kam es Anfang der Woche zu einem Brand. Eine 61-Jährige erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung.

Laut Polizei brach das Feuer am Montag, 21 Juni, gegen 0.50 Uhr aus im Kellerbereich des Hauses an der Bachstraße aus. Was das Feuer jedoch auslöste, ist bislang unklar. Die 61-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Göttinger Krankenhaus gebracht.

Feuer in einem Wohnhaus bei Friedland: Schaden in Höhe von etwa 15 000 Euro

Neben der Polizei waren die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Friedland sowie jeweils ein Rettungs- und Notarztwagen vor Ort. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Erste Schätzungen gehen von einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro aus. Die Ermittlungen dauern an. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.