Elterninitiative kämpft um Grundschule in Groß Schneen

+
Initiative will Grundschule in Groß Schneen erhalten: Dazu gibt es seit Anfang April Mahnwachen vor der Gemeindeverwaltung.

Groß Schneen. In der Gemeinde Friedland ist ein Streit um die Zukunft der Grundschule Groß Schneen entbrannt. Für den Erhalt wurden inzwischen über 1800 Unterschriften gesammelt.

Hintergrund ist die Kündigung der Räume der Grundschule Groß Schneen, die momentan noch in den Räumen der Oberschule untergebracht ist, durch den Landkreis zum Schuljahresende im Sommer. Grund: Die Carl-Friedrich-Gauß-Oberschule arbeitet erfolgreich und braucht den Platz für die eigenen Schüler.

Deshalb haben in der Gemeinde Friedland Überlegungen zur Zukunft der Grundschullandschaft begonnen. Denkbar sind ein Neubau für eine Grundschule in Groß Schneen oder ein An- oder Neubau in Friedland. Bei der zweiten Option würde der Grundschulstandort Groß Schneen wegfallen.

Widerstand regt sich

Und genau dagegen regt sich nun der Widerstand: Kai-Uwe Bootjer, Sprecher einer Elterninitiative „Für den Erhalt einer Grundschule in Groß Schneen“ macht deutlich, dass viel für eine Grundschule in dem Ort spricht: So sei Groß Schneen der größte Ort in der Gemeinde und stellt somit auch den größten Anteil an Grundschülern. Im Einzugsbereich des Ortes sind laut Initiative genügend Schüler vorhanden, um mindestens eine einzügige, wenn nicht gar eine zweizügige Grundschule zu erhalten, die derzeit von 100 Schülern besucht wird.

„Das Schulgebäude inklusive der Außenanlage der Grundschule in Friedland ist zu klein und scheidet damit als ernsthafte Alternative aus. Es ist der doppelten Anzahl der Schüler nicht gewachsen“, schreibt Sprecher Bootjer. Die Kosten für einen einzügigen Neubau mit Erweiterungsmöglichkeit beziehungsweise für einen Anbau in Friedland sind nach Rechnung der Elternvertreter nahezu identisch.

Noch in diesem Monat soll in den Ratsgremien weiter über das Thema diskutiert werden. Bereits am Donnerstags wollen sich die Elternvertreter wieder zu einer Mahnwache treffen. Beginn ist um 16.30 Uhr vor der Gemeindeverwaltung in der Ortschaft Groß Schneen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.