Überfall oder Einbruch?

Friedland: Bankangestellte überraschte Täter im Treppenhaus der Bank

Friedland. Eine Mitarbeiterin der Sparkasse in Friedland überraschte am Donnerstag im Treppenhaus des Gebäudes einen Eindringling und schlug Alarm. Die 56-jährige erlitt einen Schock.

Unklar ist derzeit, ob der Unbekannte einen Einbruch plante oder aber zur Vorbereitung eines Überfalls auf die Bankfiliale in das Gebäude eingedrungen war. Im Obergeschoss des Hauses befindet sich eine Mietwohnung.

Die 56-jährige Bankangestellte rannte sofort aus dem Haus ins Freie und suchte Schutz bei einem Nachbarn, der die Polizei informierte. Die Frau erlitt einen Schock. Sie wird psychologisch betreut, berichtet die Polizei.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen verschaffte sich der Unbekannte vermutlich über ein aufgebrochenes Fenster zunächst Zutritt zum Keller des Sparkassengebäudes.

Durch weitere gewaltsam geöffnete Türen gelangte er schließlich ins Treppenhaus, in dem sich auch der Personaleingang befindet. Dort wurde gegen 7.40 Uhr die gerade zur Arbeit kommende Bankangestellte durch ein Geräusch im Obergeschoss auf den Unbekannten aufmerksam.

Die alarmierte Polizei umstellte das Bankgebäude und suchte es nach dem Eintreffen weiterer Polizeikräfte nach verdächtigen Personen ab. Es wurde allerdings niemand gefunden.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen sowie erste Befragungen der Nachbarschaft erbrachten ebenfalls bislang keine heiße Spur auf den Täter.

Ermittlungen laufen

Das zweite Fachkommissariat der Polizeiinspektion Göttingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Hinweise zu dem Fall nehmen die Göttinger Polizei unter Tel. 0551/491-2115  und die Polizeistation Friedland unter Tel. 05504/93790115  entgegen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.