Friedland: Tag des offenen Denkmal

Museum Friedland veranstaltet Führungen zwischen Historie und Moderne

Die Nissenhütte im Museum Friedland.
+
Die Nissenhütte im Museum Friedland.

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag veranstaltet das Museum Friedland Führungen rund um das Gelände des Grenzdurchgangslagers, das in die Liste der Baudenkmäler Niedersachsens eingetragen ist.

Friedland – Wie das Museum mitteilt, steht der Tag des offenen Denkmals diesmal unter dem Motto „Chance Denkmal - Erinnern. Erhalten. Neu denken“. Die Besucher in Friedland sollen einen Einblick in die Herausforderung, Orte und Gebäude mit historischer Bedeutung unter modernen Bedingungen zu nutzen, erhalten.

Führungen starten jeweils um 14, 15 und 16 Uhr vor dem Museum (Bahnhofstraße 2, Friedland). Die Rundgänge und der Eintritt ins Museum sind ab 14 Uhr kostenfrei, hieß es in der Mitteilung des Museums.

Der alte Friedländer Bahnhof vereint den historischen Charme des Jugendstils mit den Anforderungen moderner Ausstellungstechnik. Auch im Grenzdurchgangslager Friedland sind Spuren der Vergangenheit inmitten der modernen Erstaufnahmeeinrichtung präsent.

Anhand ausgewählter Denkmäler und Gebäude sollen die Rundgänge um den Bahnhof und das Grenzdurchgangslager zum Entdecken, Diskutieren und Fotografieren anregen.

Der Tag des offenen Denkmals ist ein internationaler Aktionstag, an dem sich mehr als 50 Länder weltweit beteiligen. In Deutschland öffnen am Sonntag mehr als 7500 historische Stätten ihre Türen.

Besucher können sich mit eigenen Bildern an einer Fotoaktion beteiligen, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz auf der Webseite zum Tag des Denkmals ins Leben gerufen hat. Weitere Informationen gibt es auf tag-des-offenen-denkmals.de. (Andreas Arens)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.