Ideen-Expo: Preis für Christbaumschmuck aus Papier

+
Baumschmuck der Zukunft: Mit der Falttechnik Kirigami und ihrem dreidimensionalen Baumschmuck haben die Schüler der Grundschule Friedland den Wettbewerb „Ideenfang“ während der Ideen-Expo 2015 in ihrer Altersklasse gewonnen.

Friedland/ Hannover. Mit gefaltetem Weihnachtsbaumschmuck haben Mädchen und Jungen der Grundschule Friedland während der Ideen-Expo 2015 den Wettbewerb „Ideenfang“ in ihrer Altersklasse gewonnen.

Für die Präsentation in Hannover hatten sich 25 Schulteams aus Niedersachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen qualifiziert. Neun Tage lang konnten die Schülergruppen neben Hochschulgruppen und Firmen ihre kreativen Erfindungen und Entwicklungen vorstellen.

Schneide- und Faltkunst

Die Friedländer überzeugten die Juroren mit Kirigami, einer besonderen Papier-, Schneide- und Falttechnik. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Corinna Beuermann-Kulp entwickelten die Schüler unter dem Motto „Christmas in July 2015“ anhand von Vektorgrafiken spezielle Schnittmuster. Ausgeschnitten wurden die Vorlagen mit einer speziellen Schnippelmaschine, mussten danach aber in mühsamer Handarbeit zusammengesetzt werden. Das Ziel: Richtig zusammengesteckt, entsteht daraus dreidimensionaler Baumschmuck wie Schiffe und andere geometrische Formen, die sich nach dem Fest schnell und platzsparend verstauen lassen.

Alle Siegerteams erhalten laut einer Pressemitteilung des Veranstalters ein Preisgeld in Höhe von 2500 Euro. Alle weiteren Gewinner erhalten 1000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.