Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Unbekannte setzten vier Kaninchen auf Parkplatz bei Friedland aus

+
Vier Zwergkaninchen: Sie wurden von Unbekannten am Wendebachstausee bei Friedland ausgesetzt. Die Polizei ermittelt.

Niedernjesa. Trauriges Schicksal für vier Zwergkaninchen: Sie wurden auf einem Parkplatz am Wendebachstausee südlich von Göttingen bei Niedernjesa ausgesetzt.

Eine 46-jährige Spaziergängerin fand die vier Kaninchen bereits am Samstag, 23. Dezember, in den Nachmittagsstunden an dem Parkplatz an der Landesstraße 568. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die vier kleinen Tiere liefen frei herum. In der Nähe war ein dazugehöriger Kleintierkäfig abgestellt. Die Frau fing die Tiere ein und brachte sie später in ein Tierheim in Friedland. Die kleinen weiß-schwarzen beziehungsweise schwarzen Kaninchen sind wohlauf und leben inzwischen in einer Tierauffangstation im Landkreis Northeim.

Die Zwergkaninchen wurden ausgesetzt: Wer kann Hinweise geben?

Nach Angaben der 46-jährigen Finderin parkte am Wendebachstausee ein dunkelfarbener Kleinwagen. An dem geöffneten Kofferraum hielten sich etwa drei bis vier Männer auf. Es ist bislang unklar, ob diese Personen den Käfig abgestellt hatten und die vier Zwergkaninchen frei ließen, so die Beamten.

Die Zwergkaninchen sind wohlauf: Sie befinden sich in einer Tierauffangstation im Landkreis Northeim.

Die Polizei hat unterdessen ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Hinweise erbittet die Polizei in Friedland unter der Rufnummer 0 55 04/93 79 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.