Michelin-Restaurantführer: Genießer Stube verteidigt den Stern

Der Michelin-Stern bleibt: (von links) Bärbel Klie, Anne Wittke, Daniel Raub und Karin Raub stehen für erstklassige Küche und Service in der Genießer Stube in Friedland. Archivfoto: Niesen

Friedland. Große Freude in Friedland: Die Genießer Stube verteidigt ihren Stern im Michelin-Restaurantführer.

Das Restaurant hatte im vergangenen Jahr erstmals die Auszeichnung erhalten. Der neue Ausgabe des Restaurantführers wurde am Donnerstag veröffentlicht. Die Inspektoren schreiben über das Restaurant: „Wer die klassische Küche von Daniel Raub probiert, weiß, warum das Restaurant diesen Namen trägt! Die Speisen sind fein, ausdrucksstark, angenehm klar strukturiert, fast schon puristisch ohne viel Chichi zubereitet.“

Küchenchef Daniel Raub sagt über sich: „In der Genießer Stube überraschen wir Sie mit unseren wechselnden Menüs. Grundsätzlich folgen diese jeweils einer kulinarischen Linie, können aber in Einzelheiten variiert werden.“ Auch der Gault-Millau, der zweite bekannte Restaurantführer, hatte die Küche von Daniel Raub gelobt. Dort erreichte die Genießer Stube 16 Punkte und zwei Mützen.

Kontakt: Tel. 0 55 04/9 35 00

www.biewald-friedland.de

Lesen Sie auch:

- Restaurantführer Gault-Millau: Mützen für die Spitzenküchen der Region

- Restaurantführer: Die besten Göttinger Küchen aus Sicht von Gault-Millau

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.