Umleitungsstrecken waren überlastet

Sperrung ist aufgehoben: Heidkopftunnel war fast einen Tag dicht

Friedland. Der Heidkopftunnel der Autobahn 38 zwischen Niedersachsen und Thüringen ist am Dienstag gegen 17 Uhr nach fast einem Tag Sperrung wieder freigegeben worden.

Die Umleitungsstrecken waren am Dienstag zeitweise überlastet. Deshalb hatte die Polizei die Autofahrer gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Wie eine Polizeisprecherin in Göttingen mitteilte, hatte es am Montag gegen 17.30 Uhr einen technischen Defekt in dem rund 1,7 Kilometer langen Tunnel gegeben. Daraufhin wurde der Tunnel geschlossen. Mitteilungen, dass ein Blitzeinschlag den Defekt ausgelöst hat, konnte die Sprecherin nicht bestätigen.

Aktualisiert um 17.30 Uhr

Nach Angaben der Straßenmeisterei Göttingen handelte es sich um einen Defekt in der Stromverteilung auf der östlichen Seite des Tunnels. Ursache des Stromausfalls war nach ersten Erkenntnissen der Autobahnmeisterei Göttingen ein defekter Lüfter im Tunnel, der zu einem Kurzschluss führte. Die Lüftungstechnik und auch die Videotechnik hätten Schaden genommen, sagte Martin Rohloff von der Autobahnmeisterei in Göttingen am Dienstag. Dadurch bestand die Gefahr, dass das Licht in dem Tunnel ausfällt. Die Ersatzteile wurden am Dienstag zum Heidkopftunnel transportiert. Techniker hatten zuvor mit der Suche nach der genauen Ursache für den Defekt begonnen. Der Verkehr wurde über die Bundesstraßen 27 und 80 zwischen den Anschlussstellen Friedland und Arenshausen umgeleitet.

Stau Richtung Halle

In Richtung Halle kam es vor der Abfahrt Friedland zu einem Rückstau. Auch auf der Bundesstraße 27 herrschte dichter Verkehr mit Behinderungen. Autofahrer mussten deshalb Geduld haben. Die Umleitungsstrecke war für den Schwerlastverkehr gesperrt. Lastwagen, die auf der Route unterwegs sind, sollten Park- und Rastplätze anfahren.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.