Neue Mitarbeiter

Umzug: Museums-Geschäftsstelle in neuem Ministerium

+
Das Museum Friedland: Es ist im ehemal igen Bahnhofsgebäude der Ortschaft untergebracht.

Die Geschäftsstelle des Museums Friedland ist zum Jahreswechsel mit ihrem Leiter Klaus Engemann vom Innenministerium in das Ministerium für Wissenschaft und Kultur umgezogen. Damit wird die Einrichtung mit anderen Museen in Niedersachsen enger verzahnt.

„Wir werden hier für das Projekt Museum Friedland und dem Aufbau des zweiten Bauabschnitts hervorragend von der Sachkenntnis und der Erfahrung beim Aufbau und Steuerung von Museen profitieren“, ist sich Engemann sicher.

Die Geschäftsstelle ist in der neu geschaffenen Stabsstelle unter der Leitung von Dr. Annette Schwandner angesiedelt. Dort ist unter anderem auch das Verbindungsbüro von Editha Westmann, der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, zu finden.

Außerdem gibt es zwei neue Personalien im Museum Friedland: Dr. Anna Haut hat die wissenschaftliche Leitung der Einrichtung übernommen. Die 32-jährige Historikerin verantwortet die wissenschaftliche Erforschung der Geschichte und der Gegenwart des Grenzdurchgangslagers und betreut die weitere Profilbildung sowie die Entwicklung des Museums. Sie wird die Ausstellungsgestaltung im zweiten Bauabschnitt steuern.

Zudem ist Klaus Hausmann neuer Verwaltungsleiter des Museums. Der 45-jährige Architekt und Ausstellungsgestalter ist für die wirtschaftliche und organisatorische Leitung des Museumsbetriebs verantwortlich und in die Planungen der Erweiterung des Museums eingebunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.