1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Friedland

Uraufführung des Musikstücks „Flucht“ im Grenzdurchgangslager Friedland

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Das Grenzdurchgangslager Friedland aus der Luft: Im weitläufigen Gelände steht die katholische Kirche St. Norbert.
Das Grenzdurchgangslager Friedland aus der Luft: Im weitläufigen Gelände steht die katholische Kirche St. Norbert (unten rechts). Im Hintergrund ist die Bahnstrecke zu sehen. (Archivbild) © Archiv/Swen Pförtner/dpa

In der katholischen Kirche St. Norbert im Grenzdurchgangslager Friedland wird die sinfonische Dichtung „Flucht“ eines Kasseler Komponisten uraufgeführt.

Friedland – Am Freitag, 21. Mai, ab 19 Uhr, wird die sinfonische Dichtung des Kasseler Komponisten Ulli Götte . Das Stück greife musikalisch die Schicksale von fünf Geflüchteten auf, die zu unterschiedlichen Zeiten in dem Lager angekommen sind. Neben der Komposition sollen Auszüge aus den fünf Biografien vorgetragen werden.

Götte hat die Lebensgeschichten im Museum Friedland recherchiert.

Der Komponist wird das Konzert mit Musikern des „Youth World Music Orchestra“ als Dirigent leiten. Das Repertoire des Kasseler Orchesters umfasst Musik aus Afrika, Südamerika, Indien und Indonesien sowie Jazz, Rock und Pop, Klassik und Folklore. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden für die Ukraine-Hilfe von Caritas International gebeten. (epd/tko)

Auch interessant

Kommentare