Schwarzware im Wert von über 15.000 Euro

Bei Kontrolle auf A38 erwischt: Schmuggler mit 151.000 Zigaretten unterwegs

+
Der Wagen war auf der Autobahn 38 bei Friedland kontrolliert worden: Der Kofferraum war randvoll mit Zigaretten. Foto:

Friedland. Da staunten die Zollbeamten nicht schlecht: Sie stoppten am Dienstag auf der Autobahn 38 bei Friedland einen Wagen, der randvoll mit mehr als 151.000 Zigaretten gepackt war.

Die Glimmstängel lagen im Kofferraum sowie auf der Rückbank. Zu Beginn der Überprüfung hatte der Fahrer aus Polen noch geantwortet, dass er keine Zigaretten dabei habe. Dabei waren die Glimmstängel noch nicht einmal besonders gut versteckt. Das Fahrzeug wurde einfach vollständig mit Zigarettenstangen beladen. Sie wurden dann mit einer schwarzen Plane bedeckt, damit man sie nicht sofort durch die Seitenfenster sah.

„Ich weiß nicht, ob ich das hauptsächlich mutig oder hauptsächlich dreist finden soll“, kommentiert Andreas Löhde vom zuständigen Hauptzollamt Braunschweig die Aktion. Schließlich war die Fracht nicht nur illegal, sondern mit einem Schwarzmarktwert von mehr 15.000 Euro auch richtig wertvoll.

Die Menge erstaunt den Zoll-Pressesprecher: „Ich kann mich persönlich nicht daran erinnern, dass wir schon mal 755 Stangen Zigaretten in einer Limousine gefunden haben“, sagt Löhde. Üblicherweise benutzen Schmuggler für solche Mengen Lastwagen – meist mit Tarnladung und ausgefeilten Verstecken.

Wenn geschmuggelte Zigaretten gefunden werden, droht ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung. Zusätzlich müssen für geschmuggelte Zigaretten die Steuern nachgezahlt werden – im vorliegenden Fall genau 24.592,90 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.