Klebekunst am Otto-Hahn-Gymnasium: Gaffa-Tape verziert Schuleingang

Sind stolz auf ihr Projekt
+
Sind stolz auf ihr Projekt: Die Schüler einer zehnten Klasse des OHGs haben den Haupteingang zusammen mit Kunstlehrerin Nina Schareika (vorne links) und dem Berliner Künstler Slava Ostapchenko (vorne rechts) neu gestaltet.

Götingen. Bunt ist es am Haupteingang des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) in Göttingen geworden. Wo vorher nur Grautöne ineinander übergingen, sind jetzt geometrische Formen in gelb, rot und blau zu sehen: Schüler der zehnten Klasse haben den Eingangsbereich „getaped“.

„Die Schulleitung wollte, dass der Haupteingang neu gestaltet wird“, erzählt Nina Schareika, Kunstlehrerin am OHG. „Sie bat mich, das Projekt zu übernehmen.“ Durch Zufall habe sie in Berlin dann Tape Art entdeckt: Gebäude werden mit Gaffa-Tape beklebt, in der Hauptstadt sei das momentan ein Renner, sagt Schareika. Auch deshalb wollte sie diese hier noch relativ unbekannte Kunst ans OHG holen: „Sie eröffnet einem neue gestalterische Möglichkeiten.“ Zudem sei diese Art der Kunst gerade etwas für junge Menschen.

Hilfe hat sie sich von Slava Ostapchenko geholt. Der Tape-Art Künstler hat sich in Berlin bereits einen Namen gemacht und arbeitet oft mit Jugendlichen zusammen. Gemeinsam mit 32 Schülern hat er jetzt auch dem Haupteingang des Otto-Hahn-Gymnasiums ein neues Gesicht gegeben. (cow)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.