Geheimtipp: Pflanzen aus der Orangerie

Foto: Papenheim

Göttingen. Engelstrompeten, Fuchsien und Palmen waren die Renner beim Kübelpflanzenverkauf am Freitag im Alten Botanischen Garten in Göttingen. Zahlreiche Kunden standen schon um 9 Uhr vor der Tür, um sich ein Schnäppchen zu sichern.

Der Botanische Garten trennt sich jeden Herbst von Mutterpflanzen, die nach der Verjüngung durch Aussaat oder Stecklinge überzählig geworden sind. Inzwischen ist der Kübelpflanzenverkauf zum Geheimtipp geworden, wie Dr. Michael Schwerdtfeger beobachtete. Manche Kunden suchten gezielt Pflanzen wie die Staudenmargerite (Argyranthemum) von den Kanarischen Inseln, um ein Stück Urlaub mit ins heimische Wohnzimmer zu nehmen. Am Freitag kam sogar ein Ehepaar aus dem Raum Eschwege eigens nach Göttingen, um durch die Orangerie zum bummeln.

Auf dem Bild die Göttingerinnen Claudia Wittmeier (links) und Antje Hirsch, die beide fündig wurden und mehrere Pflanzen kauften. (p)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.