Frau ist lebensgefährlich verletzt

Frau bei Unfall auf A5 lebensgefährlich verletzt: Beteiligte fuhren weiter

Gießen. Eine 53-Jährige aus dem Landkreis Göttingen hat sich auf der Autobahn 5 mit ihrem Fahrzeug mehrfach überschlagen - die Fahrer zwei anderer am Unfall beteiligter Fahrzeuge sind einfach weitergefahren.

Die drei Fahrzeuge waren am Donnerstagabend in Richtung Kassel in Höhe der Raststätte Reinhardshain unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Die Frau aus dem Landkreis Göttingen erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen. 

Zunächst war ein Lkw von der rechten auf die mittlere Spur gefahren, dann wechselte ein Autofahrer mit seinem Wagen von der mittleren auf die linke Spur. Nach Angaben der Polizei übersah er dabei das Auto der 53-Jährigen. Diese konnte einen Zusammenstoß verhindern, geriet aber ins Schleudern und überschlug sich mehrfach. Ob der Überholvorgang den Unfall verursacht hat, sei noch nicht klar - die Beamten hoffen auf Zeugenaussagen. 

Die Polizei kritisierte das Verhalten der anderen Fahrer. "Wenn sowas passiert und hinter einem die Brocken fliegen, sollte man auch mal überlegen, anzuhalten und Erste-Hilfe zu leisten", sagte ein Polizeisprecher.

(dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.