Polizeieinsatz

Grausiger Fund in Niedersachsen: Vermisster treibt leblos im Wasser

Blauchlicht
+
Der seit Donnerstagmorgen (16.09.2021) aus Niedersachsen verschwundene 81-Jährige wurde tot in der Leine gefunden. (Symbolfoto)

Seit Donnerstag suchte die Polizei nach einem Vermissten im Kreis Göttingen. Nun haben die Beamten den 81-Jährigen tot aufgefunden.

Update von Freitag, 17.09.21, 10.15 Uhr: Der seit Donnerstagmorgen (16.09.2021) aus Gelliehausen (Landkreis Göttingen) verschwundene 81-Jährige ist tot. Nach einem am Abend eingegangenen Hinweis zum Wagen des Mannes seien laut Angaben der Polizei erneut Suchmaßnahmen eingeleitet worden. Dabei war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Der leblose Körper des 81-Jährigen wurde im Zuge dessen gegen 22.30 Uhr in der Leine bei Niedernjesa (Landkreis Göttingen) gefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor, teilten die Ermittler am Freitagmorgen mit.

Vermisst im Kreis Göttingen: 81-Jähriger möglicherweise mit Auto unterwegs

Erstmeldung von Donnerstag, 16.09.21, 18.15 Uhr: Gleichen – Ein 81-Jähriger wird seit Donnerstagmorgen (16.09.2021) im Kreis Göttingen vermisst.

Der Mann stammt aus dem Gleichener Ortsteil Gelliehausen. In den frühen Morgenstunden soll der Senior seine Wohnanschrift verlassen haben. Seitdem ist sein Aufenthaltsort unbekannt. Wie die Polizei mitteilt, ist der 81-Jährige vermutlich mit seinem Auto unterwegs. Angehörige meldeten den Mann als vermisst. Die Polizei suchte umfangreich nach dem Vermissten, wurde allerdings noch nicht fündig. (jey/luw)

Rettungsdrama in der Nordsee: Ein Segler aus Göttingen wurde vermisst, nun hat die Polizei eine traurige Nachricht. Mit dem Göttingen-Newsletter der HNA verpassen Sie nichts aus der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.