Rettungshubschrauber im Einsatz

Sechs Menschen bei Unfall in Klein Lengden verletzt

+
Schwerer Unfall an der Kreisstraße 21 bei Klein Lengden: Drei Autos stießen zusammen, dabei wurden fünf Menschen leicht verletzt. Ein Beteiligter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Klein Lengden. Sechs Verletzte gab es bei einem Zusammenstoß von drei Autos am Sonntagvormittag an einer Kreuzung der Kreisstraße 21 bei Klein Lengden (Gemeinde Gleichen).

Ein 43-jähriger Göttinger Skoda-Fahrer, der aus Richtung Diemarden an die Kreuzung heranfuhr, missachtete laut Polizeimitteilung vermutlich die Vorfahrt eines anderen Wagens. Der Ford war aus Göttingen kommend in Richtung Benniehausen unterwegs. Die Autos stießen zusammen.

In dem Ford war eine 48-jährige Beifahrerin sowie ein 51-jährigen Fahrer, beide aus Göttingen stammend. Im Skoda saßen neben dem Fahrer noch dessen 38-jährige Ehefrau und der achtjährige gemeinsame Sohn.

Durch den Zusammenstoß schleuderten beide Fahrzeuge über die Kreuzung und prallten mit einem aus Benniehausen kommenden VW Golf zusammen. Die 26-jährige Fahrerin aus Göttingen versuchte noch auszuweichen, was aber misslang.

Der 43-jährige Skoda-Fahrer war zunächst in seinem Wagen eingeklemmt und wurde durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr geborgen und an die Notärztin und die Rettungskräfte übergeben.

Insgesamt wurden fünf leichtverletzte Personen und eine schwerverletzte Person in die Krankenhäuser in Göttingen eingeliefert.

An dem Skoda und dem Ford entstand laut Polizeimitteilung wirtschaftlicher Totalschaden, der Schaden an dem Golf wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Klein Lengden, Benniehausen, Diemarden, Rittmarshausen und drei Rettungsfahrzeuge (RTW) sowie der Rettungshubschrauber „Christoph 44“ aus Göttingen.

Für die Verkehrsunfallaufnahme war die Kreuzung für etwa zweieinviertel Stunden gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.